Über mich

Ich bin 1979 geboren und Mutter von zwei Söhnen.

2005 habe ich die Ausbildung zur Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin nach Schlaffhorst- Andersen abgeschlossen.

Meine ersten Erfahrungen auf dem Gebiet der Stimmtherapie habe ich in einer logopädischen Praxis sammeln dürfen. 

Nach der Geburt meines zweiten Sohnes habe ich dann aber den Mut gefasst, mich selbständig zu machen und arbeite seither als Gesangslehrerin, Sängerin und Stimm- und Sprechcoach.

In der Arbeit mit Menschen, die Stimmprobleme haben, habe ich bald festgestellt, dass nur Übungen machen nicht immer hilft, sondern, dass einer Stimmstörung meist auch psychische Probleme zugrundeliegen. Stimme und Stimmung sind aufs engste miteinander verknüpft.

 

Mein Interesse am Zusammenhang von Stimme und Psyche wurde immer größer und so entschloss ich mich 2016 dazu, die Ausbildung in der Methode der Bindungsenergetik zu absolvieren.

Seit 2018 arbeite ich zusätzlich als Coach. Nicht nur mit Menschen, die Probleme mit ihrer Stimme haben. 

Ich arbeite gemeinsam mit meinen KlientInnen daran, sich von alten, gelernten Strukturen zu lösen, die nicht guttun und die sie immer wieder in schlechte Zustände bringen. Wir üben, das Herz und die eigenen Gefühle besser wahrzunehmen und so sich selbst wieder näher zu kommen.

 

Ich liebe es, Menschen dabei zu begleiten, neue Wege zu finden und zu beschreiten, die zu mehr Sicherheit, Zuversicht und Zufriedenheit führen.